Latex als Alter­na­ti­ve zu Schaum­stoff

Latex ist eine inzwi­schen wie­der belieb­te Alter­na­ti­ve zum klas­si­schen Schaum­stoff. Vor 20 Jah­ren ist die­ses Mate­ri­al auf­grund eines Preis­kamp­fes durch Mate­ri­al­ein­spa­rung und damit ein­her­ge­hend immer schlech­ter wer­den­der Qua­li­tät fast ganz vom Markt ver­schwun­den. Noch heu­te haben vie­le Unter­neh­men in der Kom­fort­bran­che Vor­ur­tei­le gegen­über die­sem Mate­ri­al. In den letz­ten Jah­ren hat sich rund um das The­ma Latex eini­ges im Markt getan. Lang­sam erholt sich der Ruf die­ses Werk­stof­fes, und er fin­det sich in einer Rei­he von Kom­fort­pro­duk­ten wie­der.

Her­stel­lung von Latex (Tal­alay-Latex und Dun­lop-Latex)

Bei Latex muss grund­sätz­lich zwi­schen zwei ver­schie­de­nen Typen dif­fe­ren­ziert wer­den. Auf der einen Sei­te gibt es den klas­si­schen Dun­lop-Latex und auf der ande­ren Tal­alay-Latex. Letz­te­rer zeich­net sich durch sein auf­wen­di­ges Fer­ti­gungs­ver­fah­ren und die damit ver­bun­de­nen unver­gleich­li­chen Kom­fort­ei­gen­schaf­ten aus. Bei der Pro­duk­ti­on die­ses Mate­ri­als wird ein Latex­ge­misch in eine Form gegos­sen,  in wel­cher ein Vaku­um herrscht und die dar­über hin­aus noch gefro­ren ist. Dies hat zur Fol­ge, dass das Mate­ri­al gleich­mä­ßig in der Form ver­teilt wird und die Zell­struk­tur gleich­mä­ßig bleibt. Anschlie­ßend wird die Form erhitzt und der Vul­ka­ni­sie­rungs­pro­zess gestar­tet. Bei die­sem wer­den die lang­ket­ti­gen Kau­tschuk­mo­le­kü­le mit­ein­an­der ver­netzt, wodurch das Mate­ri­al sei­ne „sof­ti­gen“ Eigen­schaf­ten und unver­gleich­li­che Atmungs­ak­ti­vi­tät erhält. Das Pro­duk­ti­ons­ver­fah­ren von Dun­lop-Latex unter­schei­det sich dahin­ge­hend, dass weder mit einem Vaku­um noch mit der Küh­lung der Guss­form gear­bei­tet wird. Eine etwas geschlos­se­ne­re Zell­struk­tur ist die Fol­ge. Bei­de Qua­li­tä­ten sind sowohl als Mischung aus syn­the­ti­schem und natu­rel­lem Latex wie auch als hun­dert­pro­zen­ti­ger Natur­la­tex vor­rä­tig.

Kommentare sind deaktiviert